Chirurgisch - Orthopädische Praxis  An der alten Wache

Praxisinformation

Chirurgisch - Orthopädische Praxis  An der alten Wache

Wir sind eine chirurgisch-orthopädiche Gemeinschaftspraxis für Erkrankungen des muskulo-skelettalen Systems mit operativer Ausrichtung. Seit 1995 sind in unserer Praxis 45.000 Patienten behandelt und mehr als 8.500 ambulante Operationen durchgeführt worden.

Wir haben die Zulassung zur Behandlung von Schul- und Arbeitsunfällen (Unfallarzt/H-Arzt). Die Praxis verfügt über mehrere Sprech- und Behandlungszimmer und eine Röntgenabteilung. Unser ambulantes OP-Zentrum mit dazugehörigem Aufwachraum5 Betten – befindet sich in der 1. Etage des Hauses in der Bäckerstraße 5.

Der Praxis ist eine Physiotherapie angeschlossen, die sich unmittelbar im Nebengebäude befindet.

Seit 1996 haben wir zunächst im Stift Lehnin, ab 1999 in der Asklepiusklinik in Birkenwerder und seit 3 Jahren in der Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe neben unserer Praxistätigkeit „ größere Operationen“ des muskulo-skelettalen Systems (Knie- und Hüftendoprothetik , Schulteroperationen, Kapsel-Bandoperationen an Knie-, Schulter-, Hand- und Sprunggelenken, Tumorchirurgie) durchgeführt. Wir waren die erste Praxis im Land Brandenburg, die solch eine Verknüpfung von ambulanter und stationärer Versorgung realisierte. Die enge Kooperation zwischen Praxis und Klinik bietet eine optimale Versorgung. Der Patient kann in Vorgesprächen ein Vertrauensverhältnis zu seinem Operateur aufbauen. Der Operateur kennt seinen Patienten und das spezifische Krankheitsbild. Der Patient weiß von welchem Arzt er operiert wird, der Operateur übernimmt auch die Nachbehandlung und kann somit die Nachbehandlung optimal steuern. Der Vorteil dieser Verknüpfung zwischen Praxis und Klinik besteht in der kontinuierlichen Versorgung des Patienten.

Die Betreuung von Tumorpatienten erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Chemotherapeuten (Internistisch- Onkologische Praxis Dr. A. Sauer und Dr. G. Günther), mit der Klinik für Strahlentherapie (PD Dr. med. K. Koch) und dem Institut für Pathologie (Prof. Dr. med. Lobeck). So kann auch für diese Patienten individuell ein optimales Therapiekonzept erstellt werden. Die Entscheidung zu einer Wirbelsäulenoperation bedarf großer Erfahrungen. Um auch diesen Patienten eine optimale Versorgung zu ermöglichen, haben wir in unserer Praxis eine Spezialsprechstunde für Wirbelsäulenchirurgie eingeführt, die regelmäßig von PD Dr. Muschik durchgeführt wird.

Ein weiterer Praxisschwerpunkt ist die plastische Chirurgie.

Seit 10 Jahren versorgen Frau Dr. Judith Hackenberger und Herr Dr. Daniel Panzer als Fachärzte für Anästhesie, in unserem ambulanten Operationszentrum die Patienten rund um die Operationen. Vor der Operation überprüfen sie mit dem Praxisteam den Gesundheitszustand des Patienten und legen dann mit dem Patienten die Art der Narkose fest. Die Ärzte beherrschen alle gängigen Verfahren der Allgemeinanästhesie (Allgemein- bzw. Vollnarkose) und der Regionalanästhesie (lokale Betäubung einer Körperregion). Sie haben große Erfahrung in der postoperativen Schmerzbehandlung und haben in unserem Operationszentrum bereits mehr als 8500 Patienten um die Operation begleitet.

Um die Behandlungsabläufe für unsere Patienten zu optimieren und insbesondere gegenüber bürokratischen Hürden bestehen zu können, haben wir eine enge Zusammenarbeit mit weiteren Einrichtungen, wie dem Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, smith&nepew, Vivantes Klinikum, Sport-Orthopädie Dr. Roland Berg & Hendrik Issaian, Sanitätshaus Kniesche, Hauskrankenpflege Backschies und Praxis für Physiotherapie, Frau Brandes aufgebaut.